DATENSCHUTZ

Die Marktscheune Wittelsberg GmbH betreibt die Webauftritte
www.scheunen-shop.de und www.die-marktscheune.de/shop    
Name und Anschrift des Verantwortlichen



Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:


Die Marktscheune Wittelsberg GmbH

Vertreten durch: Carsten & Katharina Marin
Am Marktplatz 5
D-35085 Wittelsberg

info@die-marktscheune.de

Geschäftsführer: Carsten Marin


Ansprechpartner/ Datenschutzbeauftragter

Name des datenschutzrechtlichen Ansprechpartners:

Carsten Marin


Zweck der Verarbeitung
Zweck A: Protokollierung der Besuche der Webseite auf Basis der IP-Adresse zur Auswertung der Besucheranzahl und der aufgerufenen Seiten.
Zweck B: Protokollierung der Systemereignisse mit IP-Adresse zur Fehlerbehebung.
Zweck C: Kontaktformular mit Angabe von Betreff, Name, Vorname, E-Mail-Adresse und optionaler Telefonnummer zum Zweck der Kontaktaufnahme auf Besucherwunsch.
Zweck D: Google Maps dient der Zurverfügungstellung von Karten zur besseren Auffindbarkeit und Visualisierung unseres Standortes.
Zweck E: Youtube stellt Videos zur Verfügung, die zur Visualisierung von Inhalten dienen. Diese werden mittels iframe eingezogen.
Zweck F: Google reCAPTCHA stellt sicher, dass unsere Kontaktformulare nicht von automatisierten Programmen genutzt werden.


Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Die Verarbeitung der Zwecke A, B, D, F erfolgt auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.
Die Verarbeitung der Zwecke C, E erfolgt auf Grund der freiwillig erteilten Einwilligung durch das Absenden des Formulars bzw. dem bewussten Aktivieren des Inhalts gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO.

Die Verarbeitung des Zwecks G erfolgt zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO.

Die Verarbeitung des Zwecks I erfolgt zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses gemäß § 26 Abs. 1 BDSG.

Berechtigte Interessen des Verarbeiters
Zu Zweck A: Die Webseite dient der Gewinnung von neuen Vertragspartnern und der Übermittlung von Informationen an Interessenten. Um die Wirksamkeit dieser Seite messen zu können und auf Grundlage dieser Daten die Seite optimieren zu können, werden die Daten dieses Zwecks erhoben.
Zu Zweck B: Um die technische Verfügbarkeit der Seite dauerhaft gewährleisten zu können, werden die Systemereignisse gespeichert und ausgewertet. Um hierbei ggf. absichtlich herbeigeführte Ereignisse erkennen und verhindern zu können, werden alle Ereignisse mit IP-Adressen zusammen gespeichert.
Zu Zweck D: Um Ihnen einen Kartendienst zur Verfügung stellen zu können und keine unwirtschaftliche Webseite betreiben zu müssen, stellen wir Ihnen die kostenfreie Karte von Google Maps zur Verfügung.

Zu Zweck F: Um die schnelle Bearbeitung Ihrer Kontaktanfragen zu gewährleisten, möchten wir verhindern, dass die Kontaktaufnahme durch automatisierte Programme durchgeführt wird und wir mit falschen Anfragen überschwemmt werden. Wir setzen reCAPTCHA ein, um möglichst sicher zu sein, dass menschliche Besucher unsere Kontaktformulare nutzen.

Empfänger der Daten
Ein Zugriff auf die Daten durch unseren Auftragsverarbeiter zum Zweck der Entwicklung dieser Webseite – PWB und Partner GmbH, Hauptstraße 5, 59969 Hallenberg - ist jederzeit möglich.

Ein Zugriff auf die Daten durch unseren Auftragsverarbeiter zum Zweck des Hostings dieser Webseite - 1&1 IONOS SE, Elgendorfer Str. 57, D-56410 Montabaur - ist jederzeit möglich.


Des Weiteren werden Daten an folgende Stellen weitergeleitet:
Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94943, USA
YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA

Dauer der Speicherung
Zweck A: 3 Tage
Zweck B: 3 Tage
Zweck C: 6 Monate
Zweck D: dauerhaft
Zweck E: dauerhaft

Zweck F: dauerhaft

Zweck G: dauerhaft

Zweck H: 6 Monate

Zweck I: 6 Monate


Rechte der Betroffenen (Am Ende des Textes finden Sie bei Interesse noch eine Erläuterung der einzelnen Rechte)
Als Betroffener der Datenverarbeitung stehen Ihnen folgende Schutzrechte kostenfrei zu:
a) Die freiwillige Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (Widerrufsrecht)
b) Sie können jederzeit eine Übersicht über alle von Ihnen bei uns gespeicherten Daten verlangen (Auskunftsrecht)
c) Bei Daten, die keiner gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungspflicht unterliegen, können Sie jederzeit kostenfrei die Löschung verlangen (Löschrecht)
d) Einwilligungen in die Datenverarbeitung können Sie jederzeit auf bestimmte Bereiche einschränken (Einschränkungsrecht)
e) Datenverarbeitungen, die zur Wahrnehmung öffentlichen Interesses bzw. berechtigten Interessen des Verarbeiters dienen, können Sie jederzeit, bei Vorliegen von Gründen aus Ihrer besonderen Situation heraus, widersprechen (Widerspruchsrecht)
f) Bei Daten, die fehlerhaft von Ihnen gespeichert wurden, haben Sie jederzeit das Recht zur Berichtigung dieser Daten (Berichtigungsrecht)
g) Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. zu einer anderen Stelle übermitteln zu lassen. (Recht auf Datenübertragbarkeit)

Widerspruchsrecht
Jedem Betroffenen einer Datenverarbeitung steht bei Vorliegen von Gründen aus seiner besonderen Situation heraus ein Widerspruchsrecht gegen Datenverarbeitungen zu, die zur Wahrnehmung öffentlichen Interesses bzw. berechtigter Interessen des Verarbeiters dienen.

Beschwerderecht
Jedem Betroffenen einer Datenverarbeitung steht ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde seines Landes bzw. bei der für den Betreiber dieser Seite zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Dies ist für uns:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Hessen
Postfach 3163
65021 Wiesbaden

poststelle@datenschutz.hessen.de




Google Maps & YouTube
Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Ebenfalls werden Videos angezeigt, die bei YouTube gehostet und von dort aus in unsere Webseite eingebunden werden. Der Anbieter ist Google LLC (s. Empfänger). Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps und YouTube ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Als Anbieter dieser Seite haben wir keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:

https://policies.google.com/privacy?hl=de

Cookies

Zu Beginn Ihres Besuches auf unserer Webseite werden Sie gefragt, ob Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. [SN1] Bei einem Cookie handelt es sich um eine Text-Datei, in der eine kleine Menge Daten gespeichert sind. Da es sich um eine reine Textdatei handelt, können selbstverständlich keine anderen Inhalte, wie beispielsweise Viren enthalten sein.

In der Textdatei steht oftmals eine eindeutige Identifikationsnummer, mit deren Hilfe der Anbieter (z.B. Google) in der Lage ist, Sie auf verschiedenen Seiten wiederzuerkennen. Dies kann für Sie vorteilhaft sein, da Sie so speziell auf Sie und Ihre Interessen angepasste Inhalte sehen können, aber gleichzeitig können von dem Anbieter natürlich auch Ihre Bewegungen durch das Internet verfolgt werden.

Neben den Cookies bei deren Einsatz wir Ihre Zustimmung benötigen, gibt es sogenannte essenzielle Cookies. Diese sind notwendig, um die Webseite zu betreiben und werden auf jeden Fall gesetzt. Hierin werden beispielsweise Ihre Entscheidung, ob Sie die anderen Cookies wollen, gespeichert, sowie eine eindeutige Sitzungsnummer, um Sie für die Dauer des derzeitigen Besuchs auf unserer Webseite, erkennen zu können und Sie nicht ständig nach Ihrem Passwort fragen zu müssen.

Falls Sie Ihre Cookie-Einwilligung ändern oder widerrufen möchten, können Sie dies direkt unter diesem Link tun: https://www.die-martkscheune.de/datenschutz/cookie [SN2]

 

Wir setzen ausschließlich folgende Cookies ein und beschränken uns bei freiwilligen Cookies auf Google Inc. als Partner:

Name – Grund für den Einsatz – Dauer der Speicherung – Anbieter

Session Cookies (essenziell) – für die Dauer der Browsersitzung

YouTube –  Anzeige von Videos –  12 Stunden – Google INC.

reCaptcha – Absicherung des Kontaktformulars vor Spam – 12 Stunden – Google INC.

Google Maps – Anzeige von Karten – 12 Stunden – Google INC.

Die Betroffenenrechte – Erläuterung

 

Die in der EU seit 2018 geltende Datenschutzgrundverordnung spricht Ihnen, dem Betroffenen, bei der Verarbeitung personenbezogener Daten mehrere Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu. Der Verantwortliche ist derjenige, der Ihre persönlichen Daten nutzt und verarbeitet.

Auf diese Rechte können Sie sich als Betroffener jederzeit kostenfrei berufen.

Nachfolgend sind die Betroffenenrechte einzeln aufgelistet und kurz erklärt.

Widerrufsrecht – Eine freiwillige Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Häufig werden Sie im Datenschutz nach Ihrer Zustimmung bzw. Ihrer Einwilligung in die Nutzung bestimmter persönlicher Daten gefragt. Ein Beispiel hierfür ist der Aufruf einer Website im Internet, wo Sie um die Einwilligung in den Gebrauch bestimmter Cookies gebeten werden. Eine Einwilligung benötigt es jedoch auch bei der Veröffentlichung eines Fotos in der Zeitung, bei der Sie vorher ein Dokument unterschreiben, in dem Sie schriftlich der Nutzung Ihres Fotos zustimmen.

Einmal eingewilligt heißt jedoch nicht, dass diese Einwilligung nicht mehr zurückgenommen werden kann und Sie die Datenverarbeitung nicht mehr stoppen können.

Das Widerrufsrecht des Betroffenen besagt, dass Sie jederzeit die abgelegte Einwilligung, die Sie zu Anfang in die Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, zurückrufen können.

Die Datenverarbeitung wird somit ab dem Zeitpunkt, in dem Sie die Einwilligung widerrufen, gestoppt.

Ihr Widerrufsrecht gilt allerdings nur für die Verarbeitung persönlicher Daten, in die Sie freiwillig eingewilligt haben. Die Verarbeitung von Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages benötigt werden oder aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung verarbeitet werden, können nicht einfach widerrufen werden.

Recht auf Auskunft – Sie können jederzeit eine Übersicht über alle von Ihnen bei einem bestimmten Nutzer gespeicherten Daten verlangen.

Sie möchten sich darüber informieren, welche Ihrer persönlichen Daten von Verarbeitern genutzt werden?

Sollten Sie nicht wissen, welche Daten ein Verantwortlicher von Ihnen verarbeitet, Sie einen Widerruf in Betracht ziehen oder einfach prüfen wollen, ob die Sie betreffenden Daten der Wahrheit entsprechen, können Sie jeder Zeit Auskunft anfordern.

Daraufhin erhalten Sie einen genauen Überblick darüber, welche Ihrer Daten verarbeitet werden, wo diese herkommen und ob und wie sie ggf. weitergeleitet werden.

Beispielweise haben Sie das Recht, zu jeder Zeit Einsicht in Ihre Kundenakte sowie auch in die Personalakte Ihres Arbeitgebers zu erhalten.

Recht auf Löschung – Bei Daten, die keiner gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfrist unterliegen, können Sie jederzeit die Löschung verlangen.

Sie können jederzeit persönliche Daten, die Sie betreffen und von Verantwortlichen verarbeitet und aufbewahrt werden, löschen lassen.

Allerdings ist dies nicht immer möglich, denn es gibt gesetzliche/vertragliche Ausnahmen. Bestimmte Kategorien personenbezogener Daten dürfen nicht einfach gelöscht werden, da sie aufgrund eines Vertrags oder eines Gesetzes eine bestimmte Zeit lang aufbewahrt werden müssen. Sie unterliegen also sogenannten Aufbewahrungspflichten.

Persönliche Daten, die jedoch nicht von diesen Aufbewahrungspflichten betroffen sind, müssen auf Ihre Anfrage hin unverzüglich von dem Verarbeiter gelöscht werden.

Recht auf Einschränkung – Einwilligungen in die Datenverarbeitungen können Sie jederzeit auf bestimmte Bereiche einschränken.

Eine Einwilligung, die Sie in die Verarbeitung bestimmter persönlicher Daten gegeben haben, kann häufig mehrere Kategorien von Daten umfassen. Diese Einwilligung können Sie jedoch jederzeit auf eine geringere Datenmenge beschränken.

Sollten Sie auf einer Website beispielsweise zunächst in den Gebrauch aller Cookies eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit nur auf die essenziellen Cookies beschränken.

Der Einsatz der anderen Cookies wird gestoppt.

Zum Beispiel könnten Sie auch nach einem TV-Interview eingewilligt haben, dass Ihr Interview in zwei Wochen mit Bild und Ton ausgestrahlt wird, beschließen jedoch rechtzeitig, dass Sie Ihr Bild doch nicht im TV veröffentlichen möchten. Sie können dann Ihre Einwilligung einschränken, sodass nur Ihre Antworten im TV zu hören sind.

 

Widerspruchsrecht – Datenverarbeitungen, die zur Wahrnehmung öffentlichen Interesses bzw. berechtigten Interessen des Verarbeiters dienen, können Sie jederzeit, bei Vorliegen von Gründen aus Ihrer besonderen Situation heraus, widersprechen.

Das Widerspruchsrecht des Betroffenen spricht Ihnen zu, der Verarbeitung bestimmter Sie betreffender Daten zu widersprechen.

Das Widerspruchsrecht bezieht sich hier auf Datenverarbeitungen, die aufgrund eines berechtigten bzw. öffentlichen Interesses ausgeführt werden.

Grundsätzlich benötigt jede Datenverarbeitung eine Rechtsgrundlage, damit sie zulässig ist. Dies ist häufig eine Einwilligung, ein Vertrag oder ein Gesetz. Ist die Rechtsgrundlage jedoch keine Einwilligung, kein Vertrag und kein Gesetz, kann der Verantwortliche Ihre Daten aufgrund eines eigenen berechtigten oder auch notwendigen Interesses an Ihren Daten verarbeiten.

Beispiele für eine Datenverarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses sind unter anderem:

-              die Weitergabe Ihrer Daten innerhalb eines Unternehmens zu Verwaltungszwecken

-              Marktforschungszwecke

-              wissenschaftliche, historische und statistische Zwecke

-              die Einsicht von Daten durch IT-Betreiber zur Erhaltung der IT-Sicherheit

Wird eine Datenverarbeitung aufgrund eines solchen berechtigten oder öffentlichen Interesses durchgeführt, können Sie Widerspruch einlegen, was dazu führt, dass trotz des berechtigten Interesses des Verarbeiters die Verwendung bzw. Erhebung Ihrer Daten eingestellt wird.

Berichtigungsrecht – Bei Daten, die fehlerhaft von Ihnen gespeichert wurden, haben Sie jederzeit das Recht, zur Berichtigung dieser Daten.

Das Berichtigungsrecht beschreibt folglich, dass, wenn Sie bemerken, dass verarbeitete Daten von Ihnen Fehler enthalten oder sich verändert haben, Sie die Daten bei dem Verantwortlichen jederzeit berichtigen lassen können.

Recht auf Datenübertragbarkeit – Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. zu einer anderen Stelle übermitteln zu lassen.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit erlaubt es Ihnen, alle von einem Verantwortlichen gesammelten Sie betreffenden persönlichen Daten ausgehändigt zu bekommen.

Außerdem dürften Sie alle entsprechenden Daten an eine andere Stelle übermitteln bzw. übermitteln lassen.

Beispielsweise könnten Sie sich also alle Daten, die ein Unternehmen digital von Ihnen erhalten hat, aushändigen oder an ein anderes Unternehmen Ihrer Wahl übermitteln lassen.

Der Verantwortliche ist hierbei verpflichtet, Ihnen die entsprechenden Daten in einem geeigneten Format, das heißt gängig, strukturiert und maschinenlesbar, nicht handschriftlich oder anderweitig verschlüsselt, auszuhändigen.


Stand 25.03.2021